23.10.21 – PCC Assen – PC Roland zu Bremen

Organisation

Bericht

PCC und PCC-Langstrecke und PCC-Fahrtraining – Finale in Assen

Wie auch schon in den vergangenen Jahren fand auch diesmal das Finale für den PCD Club-Cup (PCC) wieder einmal in Assen statt.

Nachdem leider im letzten Jahr die Veranstaltung wegen der Corona-Beschränkungen abgesagt werden musste, konnten sich in diesem Jahr Ausrichter und Teilnehmer auf ein spannendes Finale freuen.

Assen ist ja nicht nur  bei Touristen, sondern auch bei den aktiven Fahrern im PCC sehr beliebt. So fanden sich dann auch 49 Starter für die beiden PCC-Läufe und 10 Teilnehmer für die Langstrecke in Assen ein.

Am Freitagabend traf man sich im Hotel Van der Valk in Assen zu einem gemütlichen Abendessen mit ausreichenden „Benzingesprächen“. Dabei wurden auch für alle Anwesenden die Startunterlagen ausgegeben. Später beendete man den Tag in der Hotelbar mit einem Absacker, den so manch einer dann doch bis zum frühen Morgen ausweitete.

Dennoch trafen alle Teilnehmer gegen 8:00 Uhr an der Rennstrecke ein, um vorab das traditionelle holländische Frühstück einzunehmen und die erforderlichen Transponder bei Moni und Christoph Preu auszufassen und die Fahrzeuge für die Veranstaltung vorzubereiten.

Das Wetter war auch diesmal jahreszeitgemäß etwas frisch, blieb aber den ganzen Tag über trocken. Am frühen Morgen waren es nur 7° C und feucht, gegen Mittag wurden dann 11° C erreicht. Somit konnten die Teilnehmer dann auch gelassen auf Zeitenjagt gehen.

Pünktlich um 9:00 Uhr schickte Sportleiter Christof Gralla zusammen mit seinem Nachfolger Fabian Westermann die ersten Fahrzeuge auf die Strecke.

Es regnete zwar nicht, aber die Strecke war dennoch feucht von der Nacht. Also war am Vormittag Vorsicht geboten, da durch die Nässe die Fahrkunst der Teilnehmer gefragt war. Nicht nur das geführte Fahren war betroffen, sondern auch die Trainingsläufe fanden unter diesen erschwerten Bedingungen statt.

Nach dem Mittagessen im Legend Club Restaurant gingen die Teilnehmer in den beiden Wertungsprüfungen nun auf Zeitenjagt. Die Strecke war inzwischen trocken und so wurden auch schnelle Runden auf der Strecke in den Asphalt gebrannt.

Auch in der Langstrecke wurde heiß gekämpft, denn es galt beim letzten Lauf noch die Position in der Gesamtwertung zu sichern oder gar zu verbessern.

Dank der guten Arbeit vom Streckenchef Hans und seinem Streckensicherungsteam kam es bei der gesamten Veranstaltung zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Nur eine kleine Berührung trübte ein wenig das sonst so erfolgreiche Wochenende.

Wertungsläufe: Alle Sieger und auch Teilnehmer wurden bei der Siegerehrung gebührend gefeiert.
Die Sieger im Gesamtklassement freuen sich schon auf die Abschlussfeier in Leipzig.

Unser besonderer Dank gilt auch diesmal dem Sportleiter des PCD, Michael Haas sowie Moni und Christoph Preu für die stets akkurate Zeitnahme. Weiterhin danken wir auch den holländischen Freunden der Streckensicherung unter der Leitung von Hans sowie unseren beiden Fotografen Henk und Jasper Meima, die uns auch in diesem Jahr mit einer Fülle von tollen Fotos unterstützt haben.

Damit ging für alle Teilnehmer ein doch noch recht umfangreiches und wohl auch erfolgreiches Jahr 2021 zu Ende.

Text Peter Wester Bilder Henk und Jasper Meima, Veendam -/ NL, Peter Wester

Freie Links

Freie Links

Nur für Mitglieder

 

Nur für angemeldete Mitglieder: (Benutzer und Kennwort auf PCD Mitgliedskarte – Anmeldung)

Jahres-Wertungen und Klassen-Einteilung der Fahrer 

Ergebnisse zur Veranstaltung

 

Galerie

BildBericht

Weitere Galerien

Nur für angemeldete Mitglieder (Benutzer und Kennwort auf PCD Mitgliedskarte – Anmeldung)

Keine weiteren Galerien vorhanden