Unfortunately, booking is not possible. Event has been closed.

PCHC Lausitzring - P9 Racing WeekendEvent (06/16/2023 - 06/17/2023)

General
Product title: PCHC Lausitzring - P9 Racing Weekend
Timeframe: Fri. 06/16/2023 - Sat. 06/17/2023
Time: 8:00 AM - 5:00 PM
Available seats: 13
Booking deadline: 14 days before beginning of event (06/02/2023)
Duration: 2 Tage
Location: EuroSpeedway Lausitz
Show on map
Inhalt
PCHC

Link zur Serie

Die Porsche Club Historic Challenge (PCHC) geht auch 2023 als internationale Rennserie des Porsche Clubs Deutschland an den Start. Der Status ist National A/NSAFP (National Series with FIA-Approved Foreign Participation - Internationale D-Lizenz erforderlich). PCHC wird durch die Firma Porsche begleitet und aktiv unterstützt. PCHC steht für Rennsport mit historischen Porsche Fahrzeugen.

Teilnehmen können Porsche Fahrzeuge vom 914 über Transaxle-Porsche, Cayman, 996, 997 und 991 bis Bj. 2018.

Bei jeder Veranstaltung finden 2 Zeittrainings und 2 Rennen von mindestens je 25 Minuten statt. Ein oder zwei Fahrer sind pro Fahrzeug möglich. Training und Rennen können bei allen Veranstaltungen in 2 Tagen absolviert werden.
Hinweise

BildBericht 2023

Vierter Meisterschaftslauf der PCHC am Lausitzring
Rekordchampion Voigtländer ist der Gejagte
Christian Voigtländer auf dem Weg zum fünften Titel.jpg

Mit dem Rennen auf dem Lausitzring geht es für die Porsche Club Historic Challenge in die Saisonhalbzeit. Als Tabellenführer reist Christian Voigtländer (997 GT3 Cup) in die Lausitz zum P9 Race Weekend. Engster Verfolger ist derzeit Eduard Heinz (991 GT3 Cup).

Eduard Heinz ist engster Verfolger im Titelrennen der PCHC.jpg

Momentan sieht es so aus, als könnte Christian Voigtländer erneut den Titel in der PCHC einfahren. Der Berliner könnte zum fünften Mal Champion werden. In der Lausitz trifft er mit Julian Sixtus allerdings nur auf einen weiteren Kontrahenten. Da die Punkte anhand der Starterzahl in der Klasse vergeben werden, könnte Voigtländer trotz Sieg Punkte verlieren. Bei Kontrahent Eduard Heinz ist die Klasse 8 mit drei Fahrzeugen leicht besser besetzt. Hier sind Harald Geißelhart und Udo Schwarz am Start. Gut besetzt ist die Klasse 10, wo bisher Mario Meister im neuen Porsche 991 GT3 R mit drei Gesamtsiegen erfolgreich war. Allerdings musste er auch zwei Ausfälle verkraften, wodurch Meister in der Meisterschaft nur auf Platz zehn liegt. Besser platziert sind dagegen Klaus Horn (Porsche 991 GT3 R) und Marvin Meister (991 GT3 MSRT) auf den Plätzen vier und fünf. Während Horn bisher in diesem Jahr noch kein Gesamtsieg gelang, feierte Marvin Meister in Hockenheim seinen ersten Gesamterfolg in der PCHC. Mit Thomas Lindemann (997 GT3 R), Pablo Briones (991 GT3 R) und Peter Mamerow (991 GT3 R) sind noch drei weitere schnelle Piloten am Start. Dadurch dürfte sich an der Spitze ein spannendes Rennen um den Gesamtsieg in der Lausitz entwickeln.
Gelingt Mario Meister der nächste Gesamtsieg am Lausitzring.jpg

In der Klasse 9 der neueren 991er GT3 Cup Modelle treten Markus Karl Maier, das Vater-Sohn Duo Werner und Michel Salmen sowie Patrick Hannig an. Heiner Immig (997 GT3 Cup), Harald Häfner (Cayman GT4), Olaf Busse (Cayman GT4 CS) sind jeweils in ihren Klassen als Solisten unterwegs. In der Klasse 1 trifft Helmut Piehler (Cayman S) auf Tobias Clemens (Cayman GTS).

Beide Rennen werden am Samstag ausgetragen, während die Qualifyings am Freitag über die Bühne gehen. Das erste Qualifying startet am Freitag um 11.30 Uhr. Qualifying zwei geht am Nachmittag um 15.30 über die Bühne. Der Start des ersten Rennens am Samstag ist um 10.10 Uhr terminiert, während das zweite Rennen um 14.35 Uhr gestartet wird.

 

Durchführung
Kosten
Einschreibung und Nenngeld

  • Die Einschreibgebühr beträgt für jeden Fahrer Euro 400,-. Voraussetzung ist allerdings die Mitgliedschaft in einem dem Porsche Club Deutschland angeschlossenen Porsche Club. Die Einschreibung ist rückwirkend bis einschließlich der 3. Veranstaltung möglich.
  • Die eingeschriebenen Fahrer nehmen an der Jahreswertung teil und werden kostenfrei zur Jahres-Siegerehrung (Klassen-Sieger und Platzierte) eingeladen. Eingeschriebene Fahrer rücken gegenüber nicht eingeschriebenen Fahrer in der Punktevergabe nicht auf.
  • Die Nenngebühr beträgt für eingeschriebene Fahrer Euro 1250,- und für den zweiten Fahrer Euro 150,-.
  • Die Nenngebühr beträgt für Gastfahrer Euro 1.500,- und zweiter Fahrer Euro 150,-.
  • Der Veranstalter behält sich vor, Nennungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
Bankverbindung. PCD, BW-Bank Stuttgart, IBAN: DE27600501010002009119, BIC: SOLADEST600.
Anmeldungen ohne Teilnahmegebühr können leider nicht bearbeitet werden. Mit der Anmeldung ist die Teilnahme verbindlich, die Teilnahmegebühr wird nur bei Ablehnung der Nennung oder bei Absage der Veranstaltung zurückerstattet. Ein Ersatzfahrer kann genannt werden. Die Anzahl der Teilnehmer ist limitiert.
Documents
Dateityp
Document name
 
03-23-PCHC-Lausitzring-Starterliste
05-23-PCHC-Lausitz-Zeitplan
07-23-PCHC-Lausitz-Boxenplan
08-23_P9-FREITAG-FreiesFahren_Lausitzring
09-23_P9-SONNTAG-Testtag_Lausitzring
23-PCHC-Nennung
23-PCHC-Haftungsausschluss
23-PCHC-Beklebungsplan
23-PCHC-Broschuere
Entries in this table: 9
Contact
ecadiaPro © 2003 - 2024 STL GmbH, Release 3.9.1t vom 28.08.2020 – Build: PCD002 Prod 77
Warning
To access ecadia you need to enable JavaScript in your browser. You can find instructions to enable JavaScript in your browser here.
Imprint -