Unfortunately, booking is not possible. Event has been closed.

PORSCHE CLUB DAYS - PCHCEvent (07/23/2021 - 07/24/2021)

General
Product title: PORSCHE CLUB DAYS - PCHC
Timeframe: Fri. 07/23/2021 - Sat. 07/24/2021
Time: 8:00 AM - 5:00 PM
Available seats: fully booked
Booking deadline: 10 days before beginning of event (07/13/2021)
Duration: 2 Tage
Location: Hockenheim
Show on map
Hotel: Hotel Motodrom Hockenheim - Best Western
Show on map
Inhalt





PCHC
Link zur Serie: www.pchc.info

Die Porsche Club Historic Challenge (PCHC) geht auch 2021 als internationale Rennserie des Porsche Clubs Deutschland an den Start. Der Status ist National A/NSAFP (National Series with FIA-Approved Foreign Participation - Internationale D-Lizenz erforderlich). PCHC wird durch die Firma Porsche begleitet und aktiv unterstützt.. PCHC steht für Rennsport mit historischen Porsche Fahrzeugen.

Teilnehmen können Porsche Fahrzeuge vom 914 über Transaxle-Porsche, Cayman, 996, 997 und 991 bis Bj. 2016.

Bei jeder Veranstaltung finden 2 Zeittrainings und 2 Rennen von mindestens je 25 Minuten statt. Ein oder zwei Fahrer sind pro Fahrzeug möglich. Training und Rennen können bei allen Veranstaltungen in 2 Tagen absolviert werden.

Hinweise







Durchführung





Vierter Meisterschaftslauf bei den Porsche Club Days
Starterkontingent der PCHC komplett ausgeschöpft


Am kommenden Wochenende geht es für die Porsche Club Historic Challenge zum vierten Saisonlauf nach Hockenheim. Gleich fünf verschiedene Piloten konnten sich in den ersten sechs Rennen den Gesamtsieg holen. In Hockenheim siegten beim Auftakt Jack Crow und Klaus Horn.


Bild-0002-In_Hockenheim_kämpfen_45_Porschefahrzuege_um_die_Startplätze.jpg

Die Frage nach dem Gesamtsieger wird sich wohl zwischen Jack Crow (991 GT3 R), Klaus Horn (997 GT3 R) und Hermann Speck (991 GT3 R) entscheiden. Dabei könnte Horn wie schon auf dem Salzburgring ebenfalls in einem 991er sitzen. In der Klasse 10 werden neben Crow und Horn noch Jesse James (991 GT3 Cup) und Mario Meister (991 GT3 MR) am Start stehen. Mit neun Fahrzeugen ist vor allem die Klasse 8 der 991 GT3 Cup Modelle stark besetzt. Hier machte in den letzten Rennen Tim Hendrickx mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Spannend wird die Frage sein, wer sich beim Kampf ums Treppchen hervortun wird. Schnell unterwegs war zuletzt Eduard Heinz, aber auch Dr. Florian Keck dürfte ein gewaltiges Wörtchen mitreden. Daneben kämpfen noch Markus Karl Maier, Udo Schwarz, Michael Brode, Edwin van Wijngaarden, das Team Team Wagner/Rösch sowie Martijn Kool um die Punkte.

Bild-0003-Klaus_Horn_Mitfavorit_auf_den_Gesamtsieg_in_Hockenheim.jpg


In der Klasse 7 der 997er Cup Modelle über 3600 ccm werden vier Teilnehmer erwartet. Gerade Marvin Meister konnte zuletzt seine Qualitäten unter Beweis stellen. Außerdem stehen Eberhard Faecke, Vitus Harder und Daniel Haager am Start. Fünf Fahrzeuge nehmen die Klasse 6 der 997er GT3 Cup bis 3600 ccm in Angriff. Hier jagen alle Klassenprimus Christian Voigtländer. Der Titelverteidiger bekommt es mit Alexander Klaus, Thomas Kleber, Wolfgang Bensch und Bernhard Wagner zu tun.


In der Klasse 4 für Porsche Cayman GT4 bis 2016 treffen Dr. Werner Mössner und Christian Kindsmüller aufeinander. In der Klasse 3 bis 3800 ccm bringt Mladen Pavlovic einen Porsche 993 Cup nach Hockenheim. Dank großer niederländischer Beteiligung sind die Klasse 1 und 2 gut gefüllt. In der Klasse 2 treten Marco Braakman, Robert Hackbarth, Angelino van den Brink (alle 944 Cup), Sander Pielkenrood (944 Coupe) und Eric Hesp (968 CS) an. Am stärksten ist bei den Porsche Club Days die Klasse 1. Gleich 14 Fahrzeuge werden hier antreten. Auf Helmut Piehler (Cayman S), Dr. Michael Thomas (Cayman) und das Team Katz/Klapputh (Cayman GTS) treffen neun Porsche Cayman S und zwei Boxster aus den Niederlanden.

Bild-0003-Klaus_Horn_Mitfavorit_auf_den_Gesamtsieg_in_Hockenheim.jpg


Los geht es für die Porsche Piloten am kommenden Freitag um 11.10 Uhr mit dem ersten Zeittraining. Das zweite Qualifying wird um 16.10 Uhr gestartet. Die beiden Rennen der PCHC finden am Samstag statt. Rennen 1 wird um 10.50 Uhr gestartet. Das zweite Rennen geht ab 16.05 Uhr über die Bühne.


arpRedaktionsbüro Patrick Holzer, :www.auto-rennsport.de


 



Kosten





Einschreibung und Nenngeld



  • Die Einschreibgebühr beträgt für jeden Fahrer Euro 400,-. Voraussetzung ist allerdings die Mitgliedschaft in einem dem Porsche Club Deutschland angeschlossenen Porsche Club. Die Einschreibung ist rückwirkend bis einschließlich der 3. Veranstaltung möglich.

  • Die eingeschriebenen Fahrer nehmen an der Jahreswertung teil und werden kostenfrei zur Jahres-Siegerehrung (Klassen-Sieger und Platzierte) eingeladen. Eingeschriebene Fahrer rücken gegenüber nicht eingeschriebenen Fahrer in der Punktevergabenicht auf.

  • Die Nenngebühr beträgt für eingeschriebene Fahrer Euro 950,- und für den zweiten Fahrer Euro 100,-.

  • Die Nenngebühr beträgt für Gastfahrer Euro 1.130,- und zweiter Fahrer Euro 100,-.

  • Der Veranstalter behält sich vor, Nennungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.


Bankverbindung. PCD, BW-Bank Stuttgart, IBAN: DE27600501010002009119, BIC: SOLADEST600.
Anmeldungen ohne Teilnahmegebühr können leider nicht bearbeitet werden. Mit der Anmeldung ist die Teilnahme verbindlich, die Teilnahmegebühr wird nur bei Ablehnung der Nennung oder bei Absage der Veranstaltung zurückerstattet. Ein Ersatzfahrer kann genannt werden. Die Anzahl der Teilnehmer ist limitiert.

Contact
Documents
Dateityp
Document name
 
21-PC-Days Zeitplan
21-PC-Days PCHC Starterliste
21-PC-Days Programmheft
21-PC-Days Boxenplan
21-PC-Days-Ausschreibung.pdf
21-PCHC-Broschuere
21-PCHC-Nennungsformular
21-PCHC-Haftungsausschluss
21-PCHC-Beklebungsplan
21-PCHC-Genehmigtes-Reglement
Entries in this table: 10
ecadiaPro © 2003 - 2021 STL GmbH, Release 3.9.1t vom 28.08.2020 – Build: PCD002 Prod 68
Warning
To access ecadia you need to enable JavaScript in your browser. You can find instructions to enable JavaScript in your browser here.
Imprint -